Kliniken im
Theodor-Wenzel-Werk

TWW Berlin Mitarbeiter in den Einrichtungen

Wir sind da.
Professionell und menschlich.

7. Juni 2016 Tag der offenen Tür

Aktionstag gegen den Schmerz

Vom Schmerz zur Krankheit – multidisziplinärer Ansatz der Kliniken im TWW

07.06.2016 10.00-17.15 Uhr

Stechend, klopfend oder bohrend – Schmerz ist als akutes Warnsignal lebenswichtig. Dauert er Wochen oder Monate, spricht man vom chronischen Schmerz. Noch problematischer wird es, wenn der chronische Schmerz zum eigenständigen Krankheitsbild wird, das Leben bestimmt, zu Schlafstörungen, Ängsten oder Depressionen führt und schlimmstenfalls zur Berufsunfähigkeit. Nicht selten gehen Patienten von einem Spezialisten zum nächsten – und die quälenden Schmerzen wollen nicht gehen, sie nehmen über einen längeren Zeitraum Schmerzmittel, ohne dass die Wirkung ausreichend ist.

Die Abteilung für Neurologie und die Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit internistischem Schwerpunkt der Kliniken im TWW bieten Betroffenen vielseitige Hilfen und Therapiemöglichkeiten an. Weil beim chronischen Schmerz immer Körper und Seele betroffen sind, verfolgt auch die stationäre Therapie für Schmerzpatienten im TWW einen multidisziplinären Ansatz.

Anlässlich des bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“, ausgerichtet von der Deutschen Schmerzgesellschaft, informieren die beiden Abteilungen Neurologie und Psychosomatik der Kliniken im TWW in Zehlendorf an einem Tag der Offenen Tür über spezielle Schmerztherapien und Behandlungsmöglichkeiten bei chronischem Schmerz.

 


Der Anspruch, als eine der ersten Berliner Adressen für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik udn Neurologie zu gelten, basiert auf guter, kompetenter und unkomplizierter Zusammenarbeit unserer vier Fachabteilungen.

 

Heilen und Helfen auf hohem Niveau – in 2016 wurde dies im Klinikführer des Tagesspiegels erneut durch Bestnoten bestätigt. Kein Krankenhaus in Berlin wird von niedergelassenen Ärzten bei Depression aber auch bei Schizophrenie so oft empfohlen wie die Kliniken im TWW. Ebenso begründet sich unser guter Ruf auf das Engagement in den Bereichen Essstörungen, Schmerztherapie, stationärer Psychotherapie und der Psychosomatik.

Unsere Klinik verfügt über eine Kapazität von 306 Betten in den Fachabteilungen Psychiatrie, Psychosomatik und Neurologie. Unsere psychiatrischen Abteilungen erfüllen den Vollversorgungsauftrag für den Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Aber auch Patienten aus anderen Teilen Berlins sowie dem Bundesgebiet erhalten stationäre Aufnahme.

Unsere moderne Einrichtung blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück. Unsere Patienten, deren Angehörige wie auch die niedergelassenen Ärzte schätzen an den Kliniken im TWW heute neben der ausgezeichneten medizinischen Expertise auch die Individualität, die besondere Atmosphäre und den überaus menschlichen Umgang.

 

 

Aktuelles


TWW-Konzertreihe
09. Juni 2016 | 17.00 Uhr im Veranstaltungssaal der Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk

Freier Eintritt

» Download Einladung

Tag der offenen Tür "Aktionstag gegen den Schmerz"

07. Juni 2016 | ab 10.00 Uhr

Freier Eintritt

» Download Information

Konzert "Jiddische Lieder"

11. Juni 2016 | 16.30 Uhr im Gemeinschaftshaus der rêverie

Freier Eintritt

» Download Information

Workshop "Tanzen – der Ausdruck von Träumen"

25. Juni 2016 | 15.30 Uhr im Gemeinschaftshaus der rêverie

Freier Eintritt

» Download Information

Das TWW hat ein neues Wohnprojekt eröffnet
Mit der Eröffnung der „rêverie-Leben im Augenblick“ in Berlin-Zehlendorf nimmt ein innovatives Angebot im Betreuten Wohnen seinen Betrieb auf.

» www.reverie-berlin.de
» Download Pressemitteilung

Freie Plätze in unseren Pflegeeinrichtungen
Haus Friedenshöhe (Frohnau)/
Fischer-Dittmer-Heim (Spandau)

-Doppelzimmer für eine Frau/einen Mann
-Doppelzimmer für Ehepaare

» Kontakt Haus Friedenshöhe
» Kontakt Fischer-Dittmer-Heim