Kliniken im
Theodor-Wenzel-Werk

TWW Berlin Mitarbeiter in den Einrichtungen

Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit internistischem Schwerpunkt

Die Fachabteilung widmet sich der Diagnostik und Therapie psychosomatischer Gesundheitsstörungen wie z.B. seelisch bedingter Störungen mit körperlichen Auswirkungen (mit oder ohne somatischem Befund), Angst und Depressionen sowie sämtlicher psychischer Belastungsreaktionen wie z.B. Burnout.

Aufnahme finden auch PatientInnen mit Problemen der Krankheitsverarbeitung, die wegen Art, Schwere und Krankheitsverlauf nicht ambulant bzw. teilstationär behandelt werden können.
 


25. Mai 2016 Informationsveranstaltung für Niedergelassene Ärzte

18.00 – 20.00 Uhr in den Kliniken im TWW

Psychosomatische Medizin – wem nützt sie?

Die stationäre psychosomatisch-psychotherapeutische Krankenhausbehandlung hat sich zu einer spezifischen multimodalen und multiprofessionellen Psychotherapiemethode entwickelt, die aus dem Gesundheitssystem als ein eigenständiger Versorgungsstrang nicht mehr wegzudenken ist.

Wem aber nützt dieser Behandlungsansatz, wie funktioniert er und was lässt sich für unsere Patientinnen und Patienten erreichen? Nach einem Übersichtsreferat stehen Chefarzt Dr. Christian Thiele und Mitarbeiter zur Diskussion und zum fachlichen Austausch zur Verfügung.

Anmeldung

 

tanja.jakasa-sipos(at)tww-berlin.de

 

 


7. Juni 2016 Tag der offnen Tür

Aktionstag gegen den Schmerz

Vom Schmerz zur Krankheit – multidisziplinärer Ansatz der Kliniken im TWW

07.06.2016 10.00-17.15 Uhr

Stechend, klopfend oder bohrend – Schmerz ist als akutes Warnsignal lebenswichtig. Dauert er Wochen oder Monate, spricht man vom chronischen Schmerz. Noch problematischer wird es, wenn der chronische Schmerz zum eigenständigen Krankheitsbild wird, das Leben bestimmt, zu Schlafstörungen, Ängsten oder Depressionen führt und schlimmstenfalls zur Berufsunfähigkeit. Nicht selten gehen Patienten von einem Spezialisten zum nächsten – und die quälenden Schmerzen wollen nicht gehen, sie nehmen über einen längeren Zeitraum Schmerzmittel, ohne dass die Wirkung ausreichend ist.

Die Abteilung für Neurologie und die Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit internistischem Schwerpunkt der Kliniken im TWW bieten Betroffenen vielseitige Hilfen und Therapiemöglichkeiten an. Weil beim chronischen Schmerz immer Körper und Seele betroffen sind, verfolgt auch die stationäre Therapie für Schmerzpatienten im TWW einen multidisziplinären Ansatz.

Anlässlich des bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“, ausgerichtet von der Deutschen Schmerzgesellschaft, informieren die beiden Abteilungen Neurologie und Psychosomatik der Kliniken im TWW in Zehlendorf an einem Tag der Offenen Tür über spezielle Schmerztherapien und Behandlungsmöglichkeiten bei chronischem Schmerz.

Aktuelles


Konzert „Dean Martin Show – Ein Hauch von Las Vegas!“

09. Juli 2016 | 16.00 Uhr im Gemeinschaftshaus der rêverie

Freier Eintritt

» Download Information

TWW-Konzertreihe
14. Juli 2016 | 17.00 Uhr im Veranstaltungssaal der Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk

Freier Eintritt

» Download Einladung

Konzert „ZEYTENKLANG mit dem Duo Ohrenfreut – weil’s die Ohren freut“

06. August 2016 | 16.00 Uhr im Gemeinschaftshaus der rêverie

Freier Eintritt

» Download Information

Konzert „Britta und Delf Show“

20. August 2016 | 16.00 Uhr im Gemeinschaftshaus der rêverie

Freier Eintritt

» Download Information

Das TWW hat ein neues Wohnprojekt eröffnet
Mit der Eröffnung der „rêverie-Leben im Augenblick“ in Berlin-Zehlendorf nimmt ein innovatives Angebot im Betreuten Wohnen seinen Betrieb auf.

» www.reverie-berlin.de
» Download Pressemitteilung

Freie Plätze in unseren Pflegeeinrichtungen
Haus Friedenshöhe (Frohnau)/
Fischer-Dittmer-Heim (Spandau)

-Doppelzimmer für eine Frau/einen Mann
-Doppelzimmer für Ehepaare

» Kontakt Haus Friedenshöhe
» Kontakt Fischer-Dittmer-Heim